Impulse 01 im Januar 2022



Mit Sachwerten gegen die Inflation!
Nur Sachwerte bieten Inflationsschutz. Wie schlimm wird die Inflation noch werden? Anlegerinnen und Anleger bangen um die Zukunft ihrer Ersparnisse. Doch es gibt Möglichkeiten, aktiv gegenzusteuern.

Nur Sachwerte bieten noch Chancen

Vor diesem Hintergrund ist ein Vermögensaufbau, der diesen Namen verdient, nur noch möglich, wenn Sparer bei der Geldanlage Risiken eingehen. Mit sogenannten Sachwerten setzen Anlegerinnen und Anleger auf einen langfristigen Wertzuwachs und nehmen dafür Preisschwankungen in Kauf. Bei jeder Form von Zinsanlage müssen sie letzlich darauf vertrauen, dass die Bank oder Institution, der sie ihr Geld geliehen haben, es später vollständig zurückzahlt. Zusätzliche Sicherheit gibt es durch Einlagensicherungen.

Sachwerte begründen im Gegensatz dazu echtes Eigentum. Ob Aktien. Immobilien, Edelmetalle, Kunstwerke oder Sammelgegenstände – Käufer erwerben in allen Fällen etwas „Handfestes“.Ob sich der Kauf im Einzelfall bezahlt macht, zeigt sich allerdings erst hinterher. Diese Unberechenbarkeit lässt viele etwa vor Aktieninvestents zurückschrecken – sie haben noch die Kursstürze zu Beginn des Jahrtausends vor Augen. Doch auch bei einem Haus oder Grundstück weiß man nie, wie sich der Wert in zehn oder zwanzig Jahren entwickeln wird. Auch hier kann es zu Preiseinbrüchen kommen. Zurzeit geht es mit den meisten Sachwerten scheinbar unaufhaltssam nach oben. Doch das mus nicht so bleiben.

Von den Sachwerten nehmen wir die Aktien und Aktienfonds heraus und nennen kurz die Vorteile und Nachteile.

Vorteile

– Große Chancen

Der Weltaktienmarkt brachte in der Vergangenheit über lange Zeiträume durchnittlich 6 bis 8 Prozent pro Jahr.

– Kurzfristig verfügbar

Aktien und Aktienfonds lassen sich jederzeit an der Börse verkaufen.

– Regelmäßige Einkünfte

Über die Dividenden profitieren Aktionäre und Fondsbesitzerinnen unmittelbar vom Geschäftserfolg der Unternehmen.

Nachteile

– Kursschwankungen

Anleger können nicht mit einer bestimmten Summe zum Zeitpunkt X plannen.

– Verlustrisiko

Selbst bei einer großen Streuung über ETF bleibt immer die Gefahr, dass eine Aktienanlage im Minus endet.


Vermögensverwaltung aktuell +21,95%
Lesen Sie das aktuelle Factsheet auf unserer Website fondsaktiv.de indem Sie auf das Logo klicken

Bleiben Sie gesund!
das fondsaktiv-team
Beratung: Karina Wendler - Telefon 03431 605920 - e-mail: k.wendler@fondsaktiv.de
Empfehlen Sie uns - Ein zufriedener Kunde - ein Gutschein für Sie!

Diese eMail erhalten Sie als Kunde oder Interessent von fondsaktiv.de . Sollten Sie keine weitere Zusendung wünschen bzw. diese eMail versehentlich erhalten haben, bitten wir Sie eine eMail an post(at)fondsaktiv.de zu senden. Der Newsletter stellt keine Anlageberatung dar. Wir danken für Ihr Interesse.

fondsaktiv.de - Karina Wendler - Hauptstr. 56 - 04720 Westewitz/Döbeln - St.-Nr. 230/286/03460 - Copyright 2022